NotenLehre

II-4 Notenwerte, Pausen und Taktarten (Part 2)

Einleitung/Ausblick:

Hier wollen wir heute die angefangene Lektion vom letzten Mal fortsetzen und abschließen. Es geht immer noch um Notenwerte und Taktarten. Das Meiste haben wir aber bereits schon gelernt und nun geht es nur noch um das Erkennen von zusammenhängen (was das Thema Notenwerte und Taktarten betrifft). Wir haben im ersten Teil dieser Lektion gelernt wie Noten aussehen. Was eine Halbe-, eine Ganze-, eine Viertel-, etc. Note ist. Ebenfalls haben wir uns die wichtigsten Taktarten angesehen. Heute bringen wir beides zusammen. Viel Spaß!

Notenwerte(2):

Beginnen wollen wir einmal mit den Notenwerten in einem 4/4 Takt. Das ist einfach das Naheliegenste, weil jeder aus der Mathematik weiß, das 1/4 + 1/4 + 1/4 + 1/4 gleich 4/4 gleich 1 ist!

Das machen wir uns zunutze und schauen uns die folgenden Abbildungen an:

Abbildung 9 wieder erkannt, ja? Eine Ganze Note in einem 4/4 Takt. Diese Note klingt den ganzen Takt lang!

In Abb.10 haben wir in einem 4/4 Takt zwei Noten und zwar 2 halbe Noten. Sollen wir nun diesen Takt singen, zählen wir 1 - 2 - 3- 4. Wenn wir bei 1 sind singen wir einen Ton und zählen in Gedanken weiter. Kommen wir bei 3 an singen wir noch einmal einen Ton. Da es sich um 1/2 Noten handelt, klingt jede Note halb so lang wie der Takt ist. Wir singen also nicht bei 1 einen Ton, hören bei 2 nichts und singen bei 3 wieder einen Ton um bei 4 wieder nichts zu hören!

In diesem Bild (Abb.11) sehen wir 4 Viertelnoten in einem 4/4 Takt.

So langsam wird unser Takt voller mit Noten. Wir haben in der Abbildung 12 zusammen 8 Achtelnoten und in Bild 13 sogar 16 Noten.

Eines haben alle diese Bilder gemeinsam. Weißt Du was? Ein Tip: es hat wieder etwas mit Mathematik zu tun!

Schauen wir uns doch mal alle Notensysteme genau an und stellen ein paar Gleichungen auf (nur mal so zum Spaß)

Wenn wir uns alle Abbildungen mathematisch untereinander aufschreiben könnte das doch wie folgt aussehen, oder?

4/4 gleich 1

1/2 + 1/2 gleich 2/2 gleich 4/4 gleich 1

1/4 + 1/4 + 1/4 + 1/4 gleich 4/4 gleich 1

8 * 1/8 gleich 8/8 gleich 4/4 gleich 1

16 * 1/16 gleich 16/16 gleich 8/8 gleich 4/4 gleich 1

Das bedeutet für uns, das jeder dieser Takte einen Gesamtwert von 1 haben muß (und 4/4 gleich 1).

Da wir ja auch schon wissen wie Pausen aussehen, können wir natürlich auch Noten und Pausen in einem Takt kombinieren. Wichtig ist aber wieder einmal das am Ende ein Gesamtwert von 1 rauskommt (also 4/4)! Demzufolge ist ja auch eine Kombination von unterschiedlichen Notenwerten in einem Takt möglich. Wichtig ist ja nur, dass wir wieder auf den erwähnten Gesamtwert kommen müssen!

Dazu einfach mal ein paar Beispiele. Überprüft doch selber (zu Übungszwecken) ob die Beispiele immer richtig sind!

Da haben wir doch glatt vergessen den Takstrich anzusprechen:)

Ihr seht in den Übungen ziemlich mittig einen Strich der vertikal verläuft. Dieses ist der Taktstrich. Er beendet einen Takt und beginnt einen neuen. Schaut auf das Bild hier unter. Der Taktstrich in der Mitte ist die Grenzlinie zwischen Takt 1 und Takt 2. Würde da, anstelle von 1. und 2., zum Beispiel 122. und 123 stehen, würde der Taktstrich eben die Takte 122 und 123 trennen.

Tip:

Hier kann es diesmal nur einen Tip geben: Learning by doing!

Nur wer sich mit Taktarten und Notenwerten beschäftigt, kann ein Notensystem lesen und verstehen. Wir hatten ganz am Anfang dieser Lektion gesagt, das wir das Thema Notenwerte mit Ende dieser Lektion abschliessen werden. Jetzt mag da der Eine oder Andere aufspringen und sagen: "Halt, da fehlen doch noch ein paar Sachen wie zum Beispiel Triolen oder punktierte Noten oder auch Bindebögen".

... und Recht hat er! Das ist nämlich genau unser Thema in der nächsten Lektion. Da gehen wir dann auf die fehlenden Punkte ein und versuchen dann auch schon mal einen Blick auf die Notenschlüssel zu erhaschen! Bis dahin wieder einmal viel Spaß beim Selbststudium und bis hoffentlich bald!

Navigation, Inhalt
Keine Unterkapitel.
Kommentare

Sie möchten einen Kommentar abgeben? Melden Sie sich an und beteiligen Sie sich!

Erstellt am 20. August 2013 von Administrator, letzte Änderung am 20. August 2013