Workshops

Gospelworkshop in Hamburg 29.-30. April 2017

Gospelworkshop: JUST SING GOSPEL mit JULIANA MENSAH
Samstag, den 29. April - Sonntag, den 30. April 2017
Workshop: St. Gabriel Kirche, Hartzlohplatz 17, Hamburg-Barmbek
Auftritt: 07. Mail 2017 , 15 Uhr, Planten un Blomen, Open-Air in der Musikmuschel, zum Gospelfestival
www.gomusik.de

Wer Lust hat Gospel auszuprobieren, mal wieder zu singen, Gesang zu erfahren oder als „alter Hase“ einsteigen möchte, vielleicht einen Solopart übernehmen möchte - ist herzlich zu unserem Gospelworkshop eingeladen.
Wir proben dieses Wochenende und treten am Sonntag, den 07. Mai 2017, direkt beim Gospelfestival auf der Open-Air-Bühne in Planten un Blomen auf. Wir erwarten bei gutem Wetter ca. 1.500 Gäste.
Wir singen Songs die unter die Haut gehen, Songs mit Power, und möchten Gospel e r l e b e n.
Klatschen, tanzen, singen........Let's praise the Lord.
Sei unser Gospelsinger und erlebe dieses intensive Gospelwochenende.
Anmeldungen unter: www.singinspiration.de

Hotline: Brigitte Haack 0170 3434150 musik@gomusik.de

Juliana Mensah
Julies Wurzeln sind in Ghana Deutschland und England zu finden. Julie ist international als Profisängerin, Chorleiterin, Workshopleiterin und Gesangscoach gebucht. Julie wirkt in ganz Europa und im Ausland. Seitdem Julie England verlassen hat, singt sie in Deutschland für verschiedene Bands u.a. mit der original Elvis Backup Gospel Band aus USA und hat bereits mit Sarah Connor, David A. Tobin (Music Direktor von Harlem Gospel Chor), Jan Harrington und Love Newkirk gemeinsam auf der Bühne „gegospelt“. Ob vor einer grossen Publikumsmenge von 35.000 Gästen oder bei eine privaten Hausparty mit 5 Gäasten, die Bühne ist Julies zuhause. Bei den World Choir Games hat die mit dem Mass Choir die GOLD MEDAILLE gewonnen.

geschrieben von Brigitte Haack , Mi. 15. Mar 0804:
Anschrift:
St. Gabriel Kirche, Hartzlohplatz 17, 22307 Hamburg-Barmbek
Schlagworte:
Schlagworte:
Kommentare

Sie möchten einen Kommentar abgeben? Melden Sie sich an und beteiligen Sie sich!

Erstellt am 15. März 2017 von Brigitte Haack, letzte Änderung am 11. April 2017